Line Dance / Country Western Dance - Tanzsportclub Country Freunde Wiesbaden e.V.

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Line Dance / Country Western Dance

Was ist eigentlich Line Dance (auch als Country Western Dance bezeichnet)?

Line Dance wird oft mit Square-Dance verwechselt, obwohl diese beiden Tanzformen wenig gemeinsam haben. Line Dance ist eine festgelegte, sich wiederholende Figurenfolge, welche einzeln in Linien neben- und hintereinander getanzt wird und durch Synchronität wieder zu einer Einheit gelangt.
Line Dance ist für Tanzbegeisterte jeden Alters geeignet und unterscheidet sich im wesentlichen von anderen Tanzarten dadurch, daß er nicht an starre Formen des Paartanzes gebunden ist. Gerade dies macht das Besondere am Line Dance aus.
Den unterschiedlichen Rhythmen wird neben der eigentlichen Schrittführung besonders durch typisches Styling in Körperhaltung und Ausführung der Schritte Rechnung getragen. Im Line Dance unterscheidet man die Kategorien “Rise And Fall” (entspricht etwa dem Walzer), “Lilt” (Polka, Swing), “Smooth” (Foxtrott), “Latin” (ChaCha, Rumba) und seit neuestem “Funky” (Hip Hop, Pop, etc.).


Wie entstand Line Dance überhaupt?

Die Emigranten, welche einst die heutigen USA besiedelten, hatten selbstverständlich auch ihr kulturelles Erbe im Gepäck. Von den Iren und Schotten die Clantänze, vom Menuett bis zur Polka, aus Ungarn der Czardas, aus Griechenland der Sirtaki und viele andere Tanzformen aus anderen Ländern wurden in der neuen Welt gepflegt.
Zunächst aber wurde der Line Dance von den Cowboys auf den Viehweiden an den Lagerfeuern getanzt. Wenn die Arbeit getan war und die Cowboys sich am Lagerfeuer ausruhten, sich Geschichten erzählten und zusammen Lieder sangen, dann haben sie auch jeder für sich getanzt. Und da die Cowboys alle aus einer vom Ursprung her anderen Kultur stammten, vermischten sich so die einzelnen Schrittfolgen.
Auch der “Contredanse” der Franzosen, bei dem sich die Tänzer in zwei Linien gegenüber stehen, trug sicherlich zur Gesamtentstehung des heutigen Line Dance bei.
Ende der 80ziger Jahre sind sie als Country Western Tanzart mit dem Film URBAN COWBOY in den Staaten ungemein populär geworden. Country Western Dance bietet eine große Vielfalt von Tanzarten, die überall dort, wo man Country-Musik spielt, getanzt werden können. 1995 gelang “Line Dance” der weltweite Durchbruch mit dem Hit “Achy Breaky Heart” von Billy Ray Cyrus.
Der Ursprung der Country-Musik kommt von den Cowboys, es waren meist ihre gesungenen Erlebnisse. Auf diese Art entstanden die heute bekannten Country-Songs.
Heute sind es nicht mehr nur Countrylieder, für die Line Dance choreographiert werden. Irische Folklore-Musik, große Filmmusiken und lateinamerikanische Klänge animieren die großen Line Dance-Choreographen zu neuen Tänzen.
Derzeit gibt es ca. 4 000 Tänze oder mehr die man im Internet finden kann, zuzüglich denen, die aus der alten Zeit überliefert und nie aufgeschrieben wurden.
Der Trend in der Schreibweise geht von Country & Western zu Country Western, so sprach man es eigentlich schon immer aus, nämlich ohne das &.


Line Dance

wird alleine ohne festen Partner in einer Gruppenformation in Linien hinter- und nebeneinander getanzt. Die Tänze sind oft passend auf ein bekanntes Lied choreographiert. Sie bestehen aus einer vorgegebenen Schrittfolge, die sich z.B. nach 32, 48 oder 64 Schritten /Counts wiederholen. Es wird in der Mitte (Center) der Tanzfläche getanzt (siehe auch "Regeln"). Verschiedene Schwierigkeitsgrade werden angeboten und sind für jedes Alter geeignet.


Partner Dance (Circle dance)

Paare (oder Solo) tanzen in einer festgelegten Schrittfolge von mindestens 16 Takten (Counts) meist im Kreis gegen den Uhrzeigersinn am mittleren Rand (slow lane) immer wieder von vorn bis zum Ende der Musik (Beispiele: Cotton Eyed Joe, Sixteen Step, Barn Dance etc.).


Couple Dance

Hier führt der Herr die Dame wie beim Standard, sie folgt ihm in den vielfältigsten Figuren. Der Unterschied zu allen anderen Tanzarten besteht in der Tanzhaltung und der Figurenfolge.

 
website security
Letzte Aktualisierung: 29.08.2018
© TSCCFW 2016  - Tanzsportclub Country Freunde Wiesbaden e.V.
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü